· 

Was ist giftiger? Ein Fliegenpilz oder Corona?

Schweizerkreuz - Mohn
Schweizerkreuz - Mohn

Wir alle haben wohl gehofft, dass dieser Sommer Entspannung bringt - nicht nur dass man wieder „normal“ Ferien machen kann, sondern auch dass das Thema Coronavirus endlich im Regal verstaubt und nicht mehr so omnipräsent sei.

Leider hat sich diese Hoffnung nicht erfüllt. Im Gegenteil! Es scheint als würde der Wahnsinn nochmals von Vorne losgehen oder sogar schlimmer kommen!


Anstatt dass jetzt wieder die Massnahmen verstärkt werden, wie wäre es, wenn man sich endlich die Zeit nehmen würde, das Ganze von einer andere Perspektive zu betrachten?!? Haben Spezialisten, Politiker und Wissenschaftler nun nicht schon genug lange Theorien verfolgt, die dazu führen, dass wir uns im Kreis drehen? Merkt eigentlich jemand, dass man so nicht aus dem Strudel herauskommt, sondern dass es einem noch viel tiefer hinein zieht?


Lieber Bundesrat, Liebe Wissenschaftler und Fachpersonen - Vor was haben Sie mehr Angst? Vor dem Virus und dessen Folgen oder vor der Tatsache, dass man früher oder später Fehler einräumen muss im Zusammenhang mit dem Virus und den bisherigen Massnahmen? Wie wirkungsvoll sind gewisse Massnahmen überhaupt? Insbesondere diese, welche von einem Grossteil der Bevölkerung gar nicht respektiert und umgesetzt werden?


Wie wäre es, wenn man anstatt auf Restriktionen, Verboten und Zwangsmassnahmen auf Prävention setzten würde? Wie wäre es, wenn man endlich mal sachlich und ehrlich kommunizieren würde, anstatt aufzuhetzen, Angst zu verbreiten und Statistiken zu fälschen? 


Wussten Sie dass ein gesunder Erwachsener im Durchschnitt täglich ca. 12'000 Liter Luft pro Tag atmet? Und dass er somit ca. 612 Liter Sauerstoff täglich aufnimmt. Sauerstoff ist das wichtigste Elixier zum Leben. Können wir nicht mehr atmen, so ersticken wir in kürzester Zeit.

(Rechnung: wenn der Erwachsene 17 Atemzüge pro Minute macht, dann beträgt das Atemvolumen pro Minute 17 * 0.5 = 8.5l / min. Die Minutenzahl pro Tag beträgt 60 * 24 = 1440 Minuten. 1440 * 8.5l = 12'240l.

Der Sauerstoffgehalt der Luft beträgt 21%. Aber nur ein Teil des geatmeten Sauerstoff gelangt wirklich in den Körper. Die ausgeatmete Luft enthält immer noch 16% Sauerstoff. Das heisst: von den 8.5 Liter pro Minute eingeatmeter Luft sind etwa 5% Sauerstoff, der vom Körper aufgenommen wird. Das sind 0.05 * 8.5l = 0.425l / min.)

Liebe Pharmaindustrie wie wäre es, wenn man endlich weg käme von Gewinnmaximierung und Profit und stattdessen tatsächlich und ehrlich die Gesundheit der Bevölkerung im Fokus hätte? Was wäre dann? Wie sähen dann die Impfstoffe, Pillen und Pülverchen aus? 

Mal Hand aufs Herz - Warum haben Sie sich impfen lassen? Aus Angst vor dem Virus? Weil Sie den Krankheitsverlauf abschwächen wollten, in einem Falle einer Ansteckung? Um andere Menschen vor dem Virus zu schützen? Oder habt ihr euch impfen lassen, damit ihr wieder "in Ruhe" Reisen, Party machen und "das Leben geniessen" könnt? Impft ihr euch aus Überzeugung dass eure Impfung dazu beiträgt das Virus einzudämmen und die Bevölkerung zu schützen - oder habt ihr euch womöglich einfach geimpft, weil ihr dadurch ein magisches Zertifikat bekommen habt, das euch Zugang zu Aktivitäten und Dingen gewährleistet, die Nicht-Geimpften verwehrt bleiben? Subtil aber erkennbar ist dies Diskriminierung. Der freie menschliche Wille ist nicht mehr gewährleistet durch das, dass man aus gewissen Aktivitäten ausgegrenzt wird, wenn man kein Impf-Zertifikat vorweisen kann. Oder habt ihr euch womöglich geimpft, weil ihr euch dadurch zu "einem besseren Teil der Bevölkerung" zählen könnt, wie einem durch die Medien suggeriert wird? Weil ihr es satt seid, dauernd irgendwelche (sinnlosen?) Regeln befolgen zu müssen? Weil ihr euch endlich wieder frei und unbekümmert bewegen wollt?

Und hat das Impfen und haben die Tests dazu beigetragen, dass die Pandemie vorbei ist und dass man sich wieder unbekümmert und frei bewegen kann? Nicht wirklich oder? Was ist ihr ganz persönliches Fazit auf diese Tatsache?

Wussten Sie, dass 80% unseres Immunsystems in unserem Darm angesiedelt ist? Wie steht es um Ihren Darm? Funktioniert er einwandfrei, nimmt er alle nötigen Nähr- und Vitalstoffe auf? Denn nur so ist gewährleistet, dass Ihr Immunsystem stark  ist und seine Tätigkeit vollumfänglich und täglich machen kann.

Quelle: www.disney.com
Quelle: www.disney.com

Wussten Sie, dass das Tragen einer Maske, die mit Schimmelpilz besetzt ist, und deren Sporen man den ganzen Tag einatmet, viel gefährlicher für die Lungen ist, als der Coronavirus?

Und was macht das für einen Sinn, dass ich ohne Maske eine ganze Nacht lang auf Tuchfühlung mit zig hundert Menschen im Club Party machen, aber nicht mehr an Vorlesungen an der Uni oder an Theatervorführungen teilnehmen kann?

Wie bleibt ein Mensch gesünder? In dem er sich impfen lässt und nächtelang total über die Stränge haut, weil er schon sooooo lange verzichten musste. Indem er isoliert zu Hause sitzt, ungesund isst, da er zu faul ist zu kochen und sich nur Junkfood bestellt - und allenfalls auch zu viel Alkohol trinkt. Indem er und seine Mitbewohner sich so richtig auf den Kecks gehen und oft streiten? 

 

Führt es zu mehr Gesundheit und Resistenz gegen Krankheitserreger wenn zig Menschen ihren Job verlieren, weil diverse Wirtschaftszweige nicht mehr rentabel wirtschaften können wegen den Corona-Massnahmen, oder könnte dies Menschen vielleicht sogar erst recht krank machen? Kann es sein, dass die Sorge darum den Job verlieren zu können mehr krank macht, als das Coronavirus? 

Oder bleibt ein Mensch gesünder, wenn er sich regelmässig etwas Gutes tun, sich entspannen, gesund essen, soziale Kontakte pflegen und sich frei bewegen kann? Warum also nicht ein Thermalbadbesuch ohne Maske geniessen, ein Konzert in voller Länge live auskosten, ein gemütliches Treffen mit Freunden geniessen oder im Chor zusammen singen - ist dies nicht viel zuträglicher für die Gesundheit, als sich dauernd in den Medien den ganzen - Entschuldigung ich kann es nicht anders sagen - Scheiss - über die Coronapandemie anhören oder ansehen zu müssen??

Denn dies führt dazu, dass unsere Angst genährt wird, dass wir uns Sorgen machen - und nur schon dieser Fact führt dazu, dass wir uns krank fühlen... Je mehr wir uns krank fühlen, umso grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir auch wirklich krank werden...

 

Wo soll uns das Ganze hinführen?

Lieber Bundesrat und liebe Mitmenschen -  ich bitte Sie - wechseln Sie die Perspektive, schwimmen Sie aus dem Strudel heraus und nehmen Sie eine andere Sichtweise ein. Spielen Sie mit ganz neuen und vielleicht verrückten Ideen. Nehmen Sie die Vogelperspektive ein - aber vor allem - bitte ich Sie die Facts sachlich und fachlich korrekt, im Kontext des Ganzen und emotionslos neutral zu betrachten….

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

EVE-ON

Yvonne Hiltebrand

Rebweg 8, 8181 Höri

info@eve-on.ch

"Der Garten ist Frühling und Herbst

Liebe und Schmerz

Schatten und Licht

Ein Wunder Seelengesicht"

Yvonne Hiltebrand