Scharlatanerie

Kürzlich habe ich mich grauenhaft geärgert. Da erzählt mir eine Kollegin wie sie fix und fertig nach einem Arztbesuch an einer Tramhaltestelle sitzt, als sie von einer Frau angesprochen wird. Die Frau sagt sie sei eine Hellseherin und sei jetzt gerade von den Göttern zu ihr geschickt worden, um ihr zu helfen. An ihr werde hoch manipulative schwarze Magie angewendet, das sehe sie in ihrer Aura. Eine Frau übe schwarze Magie an ihr aus. Meine Kollegin fragt, ob es ihre Schwägerin sei und die Frau bestätigte (natürlich, denn der kam es ja gerade gelegen dass ihr meine Kollegin einen Tipp gab.). Die sogenannte Hellseherin fuhr weiter und behauptete dass die Schwägerin immer zum Vollmond eine Frau für CHF 1000.00 engagierte um meiner Kollegin zu schaden. Und dann forderte sie meine Kollegin auf ihr CHF 100.00 zu zahlen für ihre Hilfe. Im späteren Verlauf des Gesprächs forderte sie immer mehr Geld mit der Begründung dass ja ihre Schwägerin auch monatlich 1000.00 ausgebe... 

 

Mir ist wirklich ein Rätsel, warum meine Kollegin nicht einfach fortgelaufen ist.... sie hat nicht mal in dem Moment realisiert, dass sie einer manipulativen Betrügerin auf den Leim gegangen ist, als sie mir die Story erzählt hat. Und diese angebliche Hellseherin hat einen guten Riecher darin, sich die Leute herauszupicken, die für solch einen Quatsch auch noch empfänglich sind!!! Ich war so genervt, dass meine Kollegin so leichtgläubig und naiv ist und dieser Frau auch noch Geld gegeben hat!! 

 

Aber bei genauerem drüber nachdenken merke ich auch, dass es eine ganze Sparte an sogenannten Therapeuten, Hellsehern, Schamanen, etc. gibt, die die Notlage von kranken und Hilfe suchenden Menschen ausnützt. Skrupellos und kriminell machen die sich die Verzweiflung dieser Menschen zu Nutze und gaukeln ihnen Heilversprechen und Erlösung vor und kassieren mächtig ab. Das nervt mich grauenhaft, denn das stellt ganz viele Therapeutinnen und Therapeuten in ein falsches Licht, die eigentlich ehrlich und gut arbeiten.

 

 

Kein Wunder fällt es da einem Normalsterblichen nicht leicht herauszufinden, ob er nun bei einem seriösen Therapeuten gelandet ist, oder bloss bei einem Scharlatan. Und die Grenzen sind manchmal auch sehr schwammig. Es ist also wirklich sehr schwer abzuschätzen, wer seriös arbeitet.

 

 

Aber dass diese Frau an der Tramhaltestelle eine Betrügerin war und ganz einfach der Polizei hätte gemeldet werden müssen - das ist offensichtlich!!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0